Palm-Beach – immer wieder ein Ferienprogrammpunkt wert!

03-palm-beach

 

Am Montag, 25. März, 9.00 Uhr treffen sich am Parkplatz zwischen Apotheke und JUZ Rimpar 31 Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 16 Jahren und 8 freiwillige Fahrerinnen und Fahrer – ihr Ziel:

Palm-Beach in Stein bei Nürnberg

4 Kinder bzw. Jugendliche mussten krankheitsbedingt kurzfristig absagen, aber auch mit 31 Teilnehmern ist ein Ferienprogramm eine Herausforderung.

Dank der Fa. GRW in Rimpar, die einen Kleinbus mit 9 Plätzen kostenfrei stellten, – vielen, vielen Dank! –  und den Fahrerinnen und Fahrern Daniela, Petra, Nicole, Steffen, Stefan, Dieter, Heinz und mir, die auf die Fahrtkosten verzichteten, war die Fahrt überhaupt erst möglich! Danke auch an euch alle, ihr wart mir wieder eine große Hilfe!

Dank des Sponsoring durch das Kleidermarkt-Team konnte ich allen Fahrerinnen und Fahrern als Dank zumindest freien Eintritt ermöglichen, auf Wunsch auch mit Saunazutritt.

Die Kinder und Jugendlichen nutzten den ganzen Tag die Rutschen, Becken und auch die angebotenen Wettbewerbe im Bad und hatten riesigen Spaß. Zwei kleinere Blessuren durch Ausrutschen auf dem nassen Boden waren mit Hilfe des Bademeisters schnell behoben und konnten die Laune der Kinder nicht trüben. Klar, dass da die Frage nicht ausblieb: “Wann fahren wir wieder ins Palm-Beach?” Einfache Antwort von mir: “Wenn nichts schiefgeht in den Herbstferien!” Auch die freiwilligen Fahrer waren begeistert und wollen nach Möglichkeit im Herbst wieder mitfahren. Vielen Dank noch mal an Euch! Nur mit eurer und mit der Hilfe anderer Freiwilligen kann ich meine Arbeit für die Kinder und Jugendlichen in dieser Form überhaupt erst leisten.

Auf dem Rückweg ging es zum Abschluss noch in ein amerikanisches Schnellrestaurant und gegen 20 Uhr waren alle wieder zu Hause – ein schöner Tag ist schon wieder Vergangenheit.

Lutz Dieter, Gemeindejugendarbeit Markt Rimpar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.