Palm-Beach war wieder klasse

Am 31. Oktober starteten 7 vollbesetzte Autos ab Rimpar in Richtung Palm-Beach in Stein bei Nürnberg.

23 Kinder und 10 Eltern mit den Betreuern Manuela und Lutz nutzten ab der Ankunft gegen 9.45 Uhr bis gegen 16.30 Uhr die vielfältigen Möglichkeiten in diesem Erlebnisbad.

Vor allem die neuen Rutschen und die Krake im Wellenbecken hatten es den Kindern angetan – und die Eltern mussten und durften da mitgehen!

Beim Hoola-Hoop Wettbewerb des Bades siegte mit Sophia eine Rimparerin!

Nach dem Bad ging es nach Geiselwind zu einem amerikanischen Schnellrestaurant zum abschließenden Essen und Trinken. Die meisten Kinder waren bereits auf der Fahrt dorthin sehr müde und machten gelegentlich die Augen zu. Eine Fahrerin hatte augenzwinkernd mit der Autobahn abgeschlossen und kam über die Landstraße nach Geiselwind! Mit viel gutem Zureden und mit einigen liebevollen blöden Sprüchen war sie dann doch bereit für die restliche Fahrt nach Hause die Autobahn zu nutzen ;-).

Alle Mitfahrer sind wieder gut von den Fahrern direkt zu hause oder am benannten Ort abgeliefert worden. Und in den Osterferien wollen die meisten davon wieder mit ins Palm-Beach fahren.

Danke noch einmal an die 7 Fahrerinnen und Fahrer und dem Kleidermarkt-Team für die Unterstützung bei diesem Ferienprogramm – ohne euch wäre dies in dieser Form und mit diesem Preis gar nicht möglich gewesen.

Lutz Dieter, Gemeindejugendarbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.