Palm-Beach mit DANKE an die DJK und Resümee

Am Gründonnerstag wurde zum wiederholten Mal das Palm Beach in Stein bei Nürnberg angefahren und allen Teilnehmern hat es wohl sehr gut gefallen!?

3 angemeldete Jugendliche haben im Vorfeld wieder abgesagt, 3 Teilnehmer meldeten sich am Morgen der Abfahrt krank und 2 kamen zu spät an den Start bzw. waren am falschen Treffpunkt.

Und trotzdem waren insgesamt immer noch 44 Personen im Palm Beach dabei – ein neuer Rekord! Davon waren 12 Erwachsene und 32 Kinder bzw. Jugendliche.

Dank der Handballabteilung der DJK Rimpar mit der Ausleihe ihres Neun-Sitzers konnten überhaupt erst alle mitfahren. Danke an Euch und weiter viel Erfolg bei eurer Arbeit – von den Handballmännern bis in den Amateurbereich und aus meiner Sicht natürlich vor allem bei eurer schon immer guten Jugendarbeit!

Und natürlich vielen Dank an die anderen Eltern und Studenten, die sich als Fahrer zur Verfügung gestellt haben – Danke an Nicole, Nicole, Daniela, Melanie, Lea, Hauke, Uwe und Stefan!

Dieses Osterferienprogramm war mit insgesamt 85 Personen angemeldeten Personen mit Ausnahme von Rimpar spielt! so gut besucht wie noch nie! Und bei Rimpar spielt! wurde mit 137 Teilnehmern auch ein neuer Rekord aufgestellt.

Ich bin begeistert und danke euch allen für euer Kommen!

Das zu toppen wird allmählich immer schwerer, aber ich denke, dass es auch gar nicht auf immer neue Rekorde ankommt. Wichtig ist, dass möglichst alle Teilnehmer nachher mit den Angeboten zufrieden waren und am besten wieder kommen.

Das Pfingstferienprogramm steht in den Startlöchern und ist bereits im nächsten Rimpar Aktuell zu finden. Auch hier auf der Homepage wird es sehr zeitnah als Download eingestellt.

Ich freu mich wieder auf euch, bis demnächst!

Lutz Dieter, Gemeindejugendarbeit Markt Rimpar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.