Tripsdrill mit dem KiJu-ev 2014

06-11-karacho1Mittwoch früh um 8.00 Uhr starteten 2 Busse – einer in Rimpar und einer in Veitshöchheim über Waldbüttelbrunn – mit 68 Kindern, Jugendlichen und Betreuern in Richtung Tripsdrill.

Der KiJu-ev hatte diesen Tagesausflug ausgeschrieben und lediglich 3 von 6 ursprünglichen Gemeinden konnten Anmeldungen verbuchen.

Trotz oder vielleicht grade wegen des sehr warmen und trockenen Wetters waren gar nicht soviele Besucher nach Tripsdrill gekommen und wir mussten an allen Fahrgeschäften nicht sehr lange anstehen.

06-11-karacho206-11-karacho3Der “Renner” bei den etwas älteren Teilnehmern war vor allem die neue Achterbahn “Karacho”.

Ich selbst habe mir nur erzählen lassen, wie das Teil abgeht und wie man sich fühlt, wenn man da kopfüber in ein dunkles Loch fährt oder kopfüber im Looping steht.

Und das hat mir zugegebenermaßen schon vollkommen gereicht!

06-11-mammutDie Holzachterbahn “Mammut” oder die “Gsengte Sau” und nicht zu vergessen die Badewannenfahrt oder das Waschzuber-Rafting waren bei allen Teilnehmern sehr beliebt.

Und natürlich gab es da noch viel mehr Fahrgeschäfte.

Eine Pause war da kaum drin.

Um 17.00 Uhr ging es dann mit allen Teilnehmern – niemand wurde vergessen – zurück in die einzelnen Gemeinden, wo die Teilnehmer an den bekannten Zielpunkten müde und glücklich abgeholt wurden.

Spaß hats gemacht und das Wetter hat auch mitgespielt!

Lutz Dieter, Gemeindejugendarbeit Markt Rimpar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.