Johannisfeuer und Castle Ghosts – eine gute Paarung!

Am 24. Juni fand das diesjährige Johannisfeuer auf dem Grillplatz in Rimpar statt!

Nach dem Aufbau und dem Einkauf aller nötigen Sachen am Freitag und Samstagmorgen schichteten wir erst einmal ein kleines Johannisfeuer auf! Die Brandgefahr war durch die lange Trockenheit doch sehr groß und wir wollten kein Risiko eingehen!

Ab 18.00 Uhr wurde gegrillt und Getränke usw. verkauft.

Ab 20.00 Uhr spielten die Castle Ghosts wieder auf! Alle ca. 150 Besucher waren begeistert und wippten im Takt fast aller Lieder mit! Die Palette reichte von Blues bis Rock, von alt bis neu und es waren auch für alte JUZ-Gänger Lieder von Klopstock und anderen alten Bands dabei! Eine Supermischung! Für nächstes Jahr am 23. Juni sind sie schon wieder gebucht – die Castle Ghosts!

Das Feuer haben wir um 21.30 Uhr entfacht, aber dieses Jahr lieber etwas kleiner als die Vorjahre gehalten! Es ist nichts passiert, und so muss es auch sein!

Ich möchte mich bei den Helfern des JUZ Rimpar rund um Vanessa bedanken, die das ganze Wochenende von Aufbau bis Abbau geholfen und mitgewirkt haben – tolle Leistung von euch, ihr seid klasse!

Danke auch an die Helferinnen und Helfer des KiJuRim, ohne euch hätten wir die Stände nicht besetzen können – auch ihr seid klasse!

Das war´s für 2017, 2018 kommt!

Lutz Dieter, Gemeindejugendarbeit Markt Rimpar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.