Scheckübergabe Bombo-Projekt

Heute kamen Katja Schade und Simone Rauch von der VR-Bank Würzburg, Zweigstelle Rimpar, zum Kinderhort Tintenklecks und übergaben dort an Lutz Dieter vom KiJuRim einen Scheck in Höhe von 1655.-€!

Der KiJuRim, Förderverein Kinder- und Jugendarbeit im Markt Rimpar e.V., hat mit Hilfe aller Angestellten der VR-Bank, Zweigstelle Rimpar, und Frau Grund aus der Zentrale in Würzburg das Crowdfunding auf die Beine gestellt. Nach anfänglichem zögerlichen Anwachsen wuchs der Betrag zum Ende des Zeitraums am 1. April stetig an. Letztlich kamen insgesamt 2330.-€ für das Bombo-Projekt zusammen. Davon steuerte die VR-Bank 1105€ bei, 550.- spendete sie bereits im Herbst zum Start des Projektes.

Was ist Bombo überhaupt? Bombo ist portugiesisch und heißt übersetzt “Trommel”. Hier geht es also um Workshops und Kurse mit Trommeln/ Percussioninstrumenten von Cajon über Djembe bis zu Bongos usw.

Und warum im Hort Tintenklecks? Dort bietet Daniela bereits seit Wochen jeden zweiten Freitag einen Kurs für interessierte Kinder an. Und diese haben recht viel Spaß dabei und schon eine ganze Menge gelernt!

Was machen wir mit dem Geld in naher Zukunft? Zu den bereits 14 gespendeten Instrumenten werden wir weitere nach Rücksprache mit den “Anleitern” anschaffen, am 9. Juni – schon mal bei Interesse vormerken – starten wir einen Bombo-Workshop von 10 bis 15 Uhr, danach kann bei genügend Teilnehmern ein regelmäßiger Kurs am Freitag entstehen. Die Ausschreibung mit Anmeldung werden wir zeitnah auf der Homepage und in Rimpar Aktuell veröffentlichen.

Und im Herbst planen wir bereits am 29. und 30. September einen anderthalb-tägigen Workshop mit Auftritt am Weltkindertag am 30. September! Wir sind schon jetzt sehr gespannt, wie viele Kinder und Jugendliche sich anmelden und bestimmt Spaß daran haben!

Vielen Dank noch einmal an die vielen Unterstützer unseres Crowdfunding Projekts “BOMBO”. Dank Ihrer zahlreichen Unterstützung konnten wir dieses Projekt erfolgreich abschließen!

Im Namen des KiJuRim und aller teilnehmenden Kinder

Lutz Dieter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.