Das 26. Hüttendorf hat begonnen!

Heute früh um 9.00 Uhr traten Frank, Vorsitzender der Eltern-Ini, und Lutz Dieter, Projektleiter des Hüttendorfes, auf die Bühne und begrüßten 150 Kinder und Jugendliche sowie einige der Eltern am Grillplatz Rimpar.

Nach der so kurz wie irgendmöglich gehaltenen Einführung wurden die “Bauplätze” vergeteilt und um 10.15 Uhr ertönten die lang ersehnten Worte: “An die Hämmer – fertig – los!”

Trotz der afrikanischen Hitze – passend zum Thema, aber dennoch gar nicht so in dieser Form gewünscht! – bauten die Kids mit den 17 Betreuern bis zum Mittagessen fleißig an ihren Hütten.

Nach dem Mittagessen wurde die Pumpe am “Pool” und der Wasserrutsche in Betrieb genommen, um den fleißigen Bauarbeitern etwas Abkühlung zu verschaffen! Dies wurde auch sehr zahlreich genutzt und einige Eltern haben uns weietre Planschbecken und eine Gartensprenger für weitere Abkühlung und Spaß vorbeigebracht – Danke euch vielmals, IHR seid alle echt klasse!

Von der Wasserwacht Rimpar/ Rotes Kreuz versorgte Jonathan Weippert viele – für ihn viel zu harmlose, für uns Gott sei Dank nur harmlose – kleine Wunden, Spreisel, Bauchschmerzen und sonstige Wehwehchen! Danke an die Wasserwacht, dass ihr uns im Fall “Erste Hilfe” so die nächsten Tage unterstützt.

Auch in der Elternhütte wurde heute fleißig gearbeitet. Alles Mögliche aufbacken, Kaffee kochen und teils gleich in die Kühlschränke für Eiskaffee, Mittagessen austeilen, spülen, u.v.m. musste bewältigt werden —- und wurde bewältigt!

Morgen geht es um 9.00 Uhr weiter mit dem Hüttenbau! Wir freuen uns auf euch!

Lutz Dieter, Projektleiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.