HipHop-/Cheers- und Bombo-Projekt im Rahmen des Kulturherbstes

Im Vorfeld haben sich für beide Projekte nur zwei Kinder für das Bombo- und ein Kind für das HipHop-/Cheers-Projekt angemeldet.

Das Bombo-Projekt haben wir nach Rücksprache mit dem Hort Tintenklecks und der Musikpädagogin Daniela abgesagt.

Für das HipHop-Cheers-Projekt haben wir Spenden von Rapid Biomedical, Bauco-die Dachdecker, Serkan Aksu und EDV- und Technikservice Oliver Voll erhalten. Nach Rücksprache mit Nicole Krumm, Hannah Klüpfel und Jakob Schürmann (Cheerleading) sowie Jimmy (HipHop) haben wir nach den Sommerferien das Programm auf einen Samstagnachmittag “geschrumpft” und den Workshop kostenfrei angeboten.

Mit 16 Kids im Alter von 9 bis 16 Jahren konnte der Workshop im Rahmen des Kulturherbstes dann doch starten!

Eigentlich klingt Kulturherbst eher förmlich. Zumindest in den Ohren von Kindern und Jugendlichen. Dass es auch anders geht hat dieses Projekt am 29. September in Rimpar unter Beweis gestellt..

Das Trainerteam aus beiden Bereichen studierte eine Choreografie ein, die fast alles unter einen Hut brachte.

Es wurde geturnt, getanzt, Pyramiden gebaut und es hat allen einen riesigen Spaß gemacht.

Ein großes Dankeschön an alle Sponsoren, die dieses Projekt ermöglicht haben.

Lutz Dieter, Gemeindejugendarbeit Markt Rimpar, und das Trainerteam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.