Vom 1. Veranstaltungsabend bis zum bitteren Ende des Hüttendorfs

Am ersten Veranstaltungsabend der Elternini kamen leider recht wenige Gäste auf den Grillplatz. Bei bestem Wetter hatten die Kinder in und um ihre Hütten, sowie die Eltern und weitere Gäste bei Steak und frischen Getränken einen schönen Abend.

Mountainbike-Kurs

Montag kam Marcus Nebel-Winkler, unser Mountainbike-Trainer auf den Grillplatz. Mitte 30 Teilnehmer*innen nahmen an den beiden Kursen unterstützt von einigen Betreuern teil und hatten ihre Erfahrungsmomente. Beim Kurs der Fortgeschrittenen kam es zu einem Sturz mit Krankenhausfolge. Der Jugendliche stand aber schon am nächsten Tag mit Krücken bewaffnet wieder auf dem Platz. Weiterhin Gute Besserung!

Schlüsselanhänger basteln

Ab Dienstag war Lutz unser Projektleiter nicht mehr auf dem Platz zu finden, da er einen Motorradunfall hatte. Ab Mittwoch übernahm Gott-sei-Dank! Franziska – eine ehemalige soz.-päd. Pranktikantin – die Leitung. In dieser letzten Woche wurden trotz Regenschauer die letzten Hütten fertig gestellt. Für diejenigen, die schon fertig waren, aber auch für alle anderen, die nach Abwechslung gesucht haben, gab es jeden Tag wechselnde Angebote. Von Jonglierbällen basteln über Schlüsselanhänger gestalten, Bilder malen und Kinderschminken war für jedes Kind etwas geboten.

Kinderschminken

Und dann war schon wieder Freitag. Die Aufregung war groß, denn heute steht die Übernachtung an. Doch leider mussten wir diese absagen, da Unwetterwarnungen mit Starkregen, Hagel und Windböhen gemeldet waren. Die Enttäuschung war sowohl Kindern als auch Betreuern ins Gesicht geschrieben, aber Sicherheit geht nun mal vor. Die Abendveranstaltung jedoch haben wir uns nicht nehmen lassen. Diese war gut besucht und wir konnten mithilfe der Elternini bis zum bitteren Ende einen tollen Abend genießen.

Franziska Albrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.