Der dritte Tag am Hüttendorf, der 29. Juli, und Infos zu morgen

Heiß war es heute am Platz und es soll die nächsten Tage noch heißer werden, bitte unbedingt an ausreichend Getränke denken!

Heute wurden die verschiedensten Bastelangebote von Fimo bis Lederbeutel/ TicTacToe, Sportangebote von Tischtennis bis Mountainbiken und Spiele von Kooperationsspielen bis Wasserspiele sowie als Hüttenbauersatz Bau von Palettenmöbeln angeboten.

Mountainbiken 1
Mountainbiken 2

Bei Marcus lernten die Teilnehmer*innen einen besseren Umgang mit ihrem Rad im Gelände kennen. Einige der Teilnehmer*innen möchten nun auch noch nächste Woche daran teilnehmen, scheint also Spaß gemacht zu haben und auch etwas zu bringen! Schade allerdings, dass ein Kind keinen Helm dabei hatte und somit nicht teilnehmen konnte, der Lenker eines Rades total verdreht und so fest war, dass es viel Kraft und Anstrengung brauchte diesen gerade zu rücken und bei einem Rad die Bremsen gar nicht mehr bzw. sehr gering griffen!

Mountainbiken 3
Mountainbiken 4

Bitte liebe Eltern: Vor dem nächsten Kurs nächste Woche überprüfen Sie doch schon zu Hause die Funktionstüchtigkeit des Rades ihrer Kinder! Es wäre sehr schade, wenn durch Funktionsfehler des Fahrrades ihr Kind auf dem Weg zum Hüttendorf oder zurück sowie beim Kurs einen Unfall erleiden würde, oder?

Fimo 1
Fimo 2

Eine Gruppe wollte weder beim Mountainbiken noch beim Palettenmöbelbau teilnehmen. Diese 12 Kids wurden von Alisa und Lisa den ganzen Tag über mit verschiedenen schon oben benannten Workshops “beschäftigt”!

Nach dem Mountainbiken wurden die ankommenden Kids den restlichen Vormittag mit Bastel-, Sport- oder anderen Spielen bis zum Mittagessen beschäftigt!

Kooperationsspiele
Tischtennis

Heute gab es zum Mittagessen die “Bürgermeister-Wiener”! Dazu kam unser neuer 1. Bürgermeister Bernhard Weidner an den Platz, probierte eines seiner Wiener im Brötchen, sprach mit einigen Kids, Betreuern und der Eltern-Ini, schaute sich Gebasteltes und die Aktivitäten am Platz an. Soweit ich gehört habe ist er von der Umsetzung des Schutzkonzeptes und dem Geschehen am Platz begeistert und lobte die Eltern-Ini und die Betreuer*innen für ihren Einsatz.

Palettenmöbel 1
Palettenmöbel 2

Am Nachmittag bauten 43 Kids Palettenmöbel von Sessel über Sofas bis hin zu einem Turm oder Regalen. Da geht es morgen weiter, bis alle Möbelstücke fertig sind! Bitte liebe Eltern, holen Sie die handgefertigten Möbelstücke ihrer Kinder Made in Germany – Unterfranken – Markt Rimpar – bis Freitag Nachmittag ab. Sonst kann ich nicht garantieren, dass sie nächste Woche noch in einem Stück am Platz sind!

Palettenmöbel 3
Palettenmöbel 4

Zu morgen, Donnerstag, 30. Juli:

  • Morgen soll es noch heißer als heute werden, bitte unbedingt an ausreichend Getränke oder Taschengeld zum Kauf derselben am Platz denken! Wir werden, wie die letzten Tage auch, immer wieder Trinkpausen und Schattenpausen, vor allem bei Aktivitäten im Freien ohne Sonnenschutz, einlegen und die Kids zum Trinken bewegen!
  • Morgen früh geht es mit dem Bau von Palettenmöbel weiter (hier bitte an Werkzeuge und Handschuhe denken!) und je nachdem, wann die Kids mit ihren Möbelstücken fertig sind, werden sie in 6- bis 12-er Gruppen eingeteilt und entscheiden gemeinsam, welche Workshop´s sie den Rest des Tages gemeinsam mit den zugeordneten Betreuer*innen machen. Für diese Workshop´s muss nichts weiter mitgebracht werden.
  • Die 12-er Gruppe ohne Möbelbau hat heute mit Alisa und Lisa bereits besprochen und entschieden, was sie morgen alles machen, bitte hier an ein T-Shirt oder Stoffstück wie Kissenbezug oder … in heller Farbe zum Batiken denken!
  • Morgen werden wir die Workshop´s für Freitag festlegen und abends auf der Homepage einstellen, damit sie wissen, was wir so alles am letzten Tag der ersten Woche vorhaben.
  • Lutz Dieter, Projektleiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.