Abschlusstag und Aufräumen

Bogenschießen

Am Abschlusstag stand neben den festgelegten Programmpunkten wie Bogenschießen in zwei Gruppen mit insgesamt 23 Teilnehmer*innen und dem Abschluss beim Palettenmöbelbau noch von den Kids ausgesuchte Bastel-, Sport- und Spielangebote auf dem Programm.

Armband flechten

Im kreativen Bereich wurden Armbänder geflochten, es wurden T-Shirts und andere Stoffe gebatikt, Tiermasken gebastelt und bemalt.

Im sportlichen Bereich wurde Völkerball gespielt und am Tau gezogen.

Neben Wasserspielen vor allem am heißen Nachmittag mit und gegen die Betreuer*innen und die Projektleitung wurde im Schatten Karten gespielt oder noch einmal das Riesen-Jenga ausgepackt.

Tiermasken
Batiken 1

Um 16.00 Uhr haben die letzten Kinder das Hüttendorf verlassen!

Nach einer Abschlussbesprechung mit den Betreuer*innen und einem Teil der Eltern-Ini sowie ersten Aufräumarbeiten am Platz wurde beschlossen, dass man am nächsten Tag bereits um 8.00 Uhr mit dem Aufräumen weitermacht, um möglichst der nachmittäglichen Hitze mit über 30 Grad zu entgehen.

Batiken 2

Am Samstag waren am Spätnachmittag gegen 16.45 Uhr fünf von sechs Zelten abgebaut und verräumt, alle Sachen, die dem oder ins JUZ über den Winter gehören dort hingebracht, der Lagerraum für alle Materialien auf dem Grillplatz aufgeräumt und alle Räume nebst dem Platz gesäubert. Nach einer allerletzten Besprechung mit Dank an alle Betreuer*innen verließen alle Mitstreiter des Hüttendorfes den Grillplatz gen Wochenende.

Lutz Dieter, Projektleiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.