Johannisfeuer

Seit 1993 hat das Jugendzentrum im Rimparer Ortsteil das jährliche “Johannisfeuer” um den 23. Juni ausgerichtet. Bedingt durch den Weggang vieler alter und erfahrener JUZ-Gänger bei gleichzeitig immer sinkenden Besucherzahlen hat das JUZ dieses Traditionsfeuer letztmalig im Jahr 2019 ausgerichtet.

Als Örtlichkeit stand in den letzten Jahren der Grillplatz neben dem Wertstoffhof am Ende der Kettelerstraße in Rimpar zur Verfügung.

Im Jahr 2016 spielten erstmalig die “Castle Ghosts” beim Johannisfeuer auf und sind bereits beim ersten Mal selbst bei den “Kids” und Jugendlichen mit ihrer Bluesrockmusik sehr gut angekommen!

Meist baute das Jugendzentrum bereits am Freitag und Samstagmorgen alles auf, damit um 18.00 Uhr die ersten Steaks, Bratwürste, Bier und Softdrinks verkauft werden konnten.

Je nach Absprache erklangen am Abend die Gitarren, Mundharmonika und andere Klangerzeuger incl. Stimmbänder und brachten zur passenden Athmosphäre am Grillplatz sehr gute Musik zum Mitsingen und/ oder “Mitwippen!”

Gegen 21.30/ 22.00 Uhr wurde das Johannisfeuer entzündet und spät in der Nacht, nach den letzten Klängen der Musik, wahrscheinlich wie immer am Lagerfeuer, wurden dann auch die Tore geschlossen.

Der Abbau erfolgte schon am nächsten Tag, allerdings erst so ab 14.00 Uhr und das gelungene Wochenende wurde meist mit einem abendlichen Helferessen abgeschlossen.